Baum drohte auf Lokalbahn zu stürzen

Am Fr. 22.05.2020 wurde die Feuerwehr Oberndorf zu einem technischen Einsatz entlang der Lokalbahn alarmiert: ein Baum drohte auf die Bahnstrecke zu stürzen. 

Mit einem gewaltigen Knall brach gegen 16:45 Uhr eine massive Buche, direkt neben der Trasse der Lokalbahn am Streckenabschnitt zwischen Oberndorf und Ziegelhaiden. Der Grundeigentümer nahm den ohrenbetäubenden Lärm wahr und eilte zur Unfallstelle. Innerhalb von Minuten konnte er die massiven Äste alleine von der Bahnstrecke räumen, ehe der nächste Zug der Lokalbahn die Stelle passierte. Der stehengebliebene Teil des Baumes drohte weiterhin auf die Oberleitung der Lokalbahn zu stürzen. Die Einsatzleitung der Salzburg AG, die vom Bauern über den Vorfall verständigt wurde, alarmierte dann die Feuerwehr Oberndorf. 

Am Einsatzort eingetroffen wurde als Erstmaßnahme die Sicherung des Baumes durchgeführt. Aufgrund des steilen Geländes und der Größe des Baumes verständigte die Salzburg AG ein Fachunternehmen, um das Fällen des Baumes durchzuführen. Aufgrund der einsetzenden Dämmerung wurde von zwei Seiten eine Beleuchtung aufgebaut. 

In Vorbereitung auf das Umsägen des Baumes wurden die größeren Äste im oberen Bereich weggeschnitten, um ein unkontrolliertes Wegbrechen des fallenden Baumes in eine ungewollte Richtung  zu verhindern.

Die Strecke der Lokalbahn wurde während der Arbeiten immer wieder gesperrt. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 31 Mann im Einsatz.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.