Brand Schöffleutgasse

Um 23.41 Uhr wurde die Feuerwehr Oberndorf zu einem Brandverdacht in den Stille-Nacht-Bezirk, im Bereich der Stille-Nacht-Kapelle alarmiert. Ein aufmerksamer Passant bemerkte vom Salzach-Damm eine starke Rauchentwicklung, konnte jedoch keine näheren Angaben zu deren Ursprung machen.

Beim Eintreffen des Kommandofahrzeuges konnte im Zuge der Lageerkundung im Bereich der Kapelle und der direkt benachbarten Häuser kein Brand festgestellt werden, doch bereits nach kurzer Zeit machte ein Bewohner eines Hauses in der Schöffleutgasse auf sich aufmerksam.

Im Garten des Anwesens brannte eine Kirchenminiatur, in der eine Kerze abgestellt war. Der Brand konnte durch die Bewohner aber selbstständig gelöscht werden, von Seiten der Feuerwehr waren nur noch Nachlöscharbeiten mit einem Feuerlöscher, sowie Nachkontrollen mit der Wärmebildkamera notwendig.

Als glücklicher Umstand kann die rasche Entdeckung des Brandes gewertet werden, da im Brandausbruchsbereich mehrere Nebenanlagen von insgesamt 4 Wohngebäuden direkt aneinandergrenzen. Durch die vorhandene Brandlast wäre mit einer raschen Ausbreitung und einer einhergehenden direkten Gefahr der Wohnhäuser und deren Bewohnern zu rechnen gewesen.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Oberndorf mit 27 Mann und einem kompletten Löschzug (KDOF, TLF, DLK, RLF), das Rote Kreuz und die Exekutive.


Kategorie: Brandeinsatz, Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.