Flughelfer aus Oberndorf beim Waldbrand am „Sparber“

Am Mittwoch den 26.06.2019 wurde gegen 17:30 Uhr ein Waldbrand im Bereich der Nordseite des Sparber entdeckt. Umgehend wurden die Feuerwehr Strobl, der Waldbrandanhänger der Feuerwehr Koppl, zwei Hubschrauber des Bundesheeres, ein Polizeihubschrauber und die Flughelfer des Bezirkes Flachgau, unter ihnen unser Kamerad Sebastian Buchwinkler, alarmiert.

Kaum waren die Hubschrauber eingetroffen, wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Brandbekämpfung konnte aufgrund des unwegsamen Geländes nur mit den Hubschraubern durchgeführt werden. Sechs Mann wurden ebenfalls mittels Hubschrauber am Berg abgesetzt um mit Spezialwerkzeug bei der Brandbekämpfung zu unterstützen.

Gegen 22:30 konnte vorerst „Brand aus“ gegeben werden. Am folgenden Morgen wurden erneut Erkundungsflüge mittels Wärmebildkamera durchgeführt und die „Brand aus“ Meldung konnte endgültig bestätigt werden.


Kategorie: Brandeinsatz, Einsatz, Überörtlicher Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.