Gefahrguteinsatz Lamprechtshausen

Am Montag um 00:11 Uhr wurde die Feuerwehr Oberndorf zur Unterstützung mit gasdichten Chemievollschutzanzügen inklusive die dazugehörigen Atemschutzgeräteträger, zu einem Gefahrguteinsatz bei der Firma Salzburg Milch nach Lamprechtshausen gerufen.

Eine undichte Stelle an der dortigen Kälteanlage verursachte einen gasförmigen Ammoniak-Austritt. Die Atemschutzgeräteträger der FF Oberndorf wurden zur Erkundung mittels der Schutzanzüge in den Gefahrenbereich eingesetzt. Mit Unterstützung des dort ansässigen Technikers konnte die undichte Stelle wieder provisorisch geschlossen werden um ein Nachströmen des ätzenden Gases zu verhindern. Nach der Dekontamination mit Wasser konnten die Schutzanzüge wieder ausgezogen und somit der Einsatz der Feuerwehr Oberndorf beendet werden.

Die FF Oberndorf stand mit 21 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz. Einsatz Ende 02:30 Uhr.


Kategorie: Einsatz, Gefahrgut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.