Menschenrettung aus Höhen

Nach der langen Corona-Übungspause wurde der allgemeine Übungsbetrieb unter den vorgegebenen Schutzmaßnahmen der Bundesregierung und des Landesfeuerwehverbandes wieder aufgenommen.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Oberndorf durften sich mit dem Thema Menschenrettung aus Höhen ohne Unterstützung der Drehleiter auseinandersetzten. Hierzu wurde ein Stationsbetrieb mit den verschiedensten Möglichgeiten beübt.

Im gut durchlüftetet Schlauchturm wurde das Retten von Personen, ohne Bewusstsein, mittels Schleifkorbtrage durchgespielt. Wobei natürlich vor der Durchführung auch die Gerätschaften erklärt, und ein paar wichtige Handhabungen und Knoten beübt worden sind.

Die zweite Station beinhaltete das Retten von Personen aus Höhen die bei Bewusstsein sind. Dazu wurden nur die 4-tlg. Steckleiter (mit nur drei Teilen) und eine Rettungsleine verwendet.

Alle Kameraden die sich als Probanden bereitgestellt haben, wurden laut vorgaben natürlich unter doppelter Sicherheit abgeseilt.


Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.