Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person unter LKW

Mit diesem Stichwort wurden die Feuerwehren Lamprechtshausen und Oberndorf am Donnerstag um 08.13 Uhr in den Lamprechtshausener Ortsteil Haag gerufen.

Nach der Erkundung vor Ort stellte sich heraus, dass ein LKW mit Ladekran für die Baustellenbelieferung während des Kranbetriebes umgekippt war. Der auf die Seite gekippte LKW wurde durch einige bereits abgeladene Baumaterialien für den Kanalbau ein Stück vor dem Erdboden gestoppt, was den Fahrer wohl vor schwereren Verletzungen bewahrte. Jedoch rutschten die noch auf der Ladefläche befindlichen Bauteile durch die Schräglage von dieser herunter und klemmten den Fahrer weiter ein.

Unverzüglich wurde mit der Menschenrettung mittels hydraulischen Rettungsgeräten, pneumatischen Hebekissen und diversen Brechwerkzeugen begonnen. Druch einen kleinen Bagger, welcher sich vor Ort befand, wurden die Arbeiten erheblich unterstützt. Innerhalb kürzester Zeit konnte die Person gerettet und dem Roten Kreuz zur weiteren Behandlung übergeben werden. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass die Person vermutlich nur leichte Verletzungen erlitt, was angesichts der vorgefundenen Lage wohl einem kleinen Weihnachtswunder gleichkommt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Lamprechtshausen und Oberndorf mit insgesamt 4 Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von Lm Michael Knoll, die Polizei, sowie das Rote Kreuz mit Notarzt und mehreren Rettungswagen


Kategorie: Einsatz, Menschenrettung, Technischer Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.