Verkehrsunfall Umfahrung B156

Ein Frontalzusammenstoß zweier PKW ereignete sich am Mittwochabend auf der Ortsumfahrung von Oberndorf (B156). Trotz der massiven Beschädigungen an den Fahrzeugen scheint der Unfall für die Fahrzeuginsassen zum Glück verhältnismäßig glimpflich ausgegangen zu sein – zumindest waren alle ansprechbar und offenbar nicht schwer verletzt. Die Einsatzstelle vermutete die LAWZ zunächst in Göming, alarmierte aber aufgrund der unklaren Lage beide Feuerwehren.

Das Rote Kreuz versorgte die Fahrzeuginsassen, während die Polizei Daten aufnahm und Unfallspuren sicherstellte. Die Feuerwehren übernahmen anschließend die Aufräumarbeiten, beseitigten ausgetretenes Öl und Kraftstoffe und unterstützten die Fahrzeugbergung durch das Abschleppunternehmen. Außerdem übernahmen die Feuerwehren die Verkehrsregelung und Pumpe Göming und Tank Oberndorf leiteten den Verkehr von der B156 Richtung Oberndorf ab. 

Die Einsatzstelle lag im Gemeindegebiet von Oberndorf, die Einsatzleitung übernahm in Absprache Simon Absmanner, der immerhin bereits bei beiden Feuerwehren Mitglied war.


Kategorie: Einsatz, Verkehrsunfall

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.