Dachstuhlbrand St. Georgen

Ein Kamin fing in St. Georgen Feuer und entzündete den Dachstuhl eines Einfamilienhauses. Die Drehleiter Oberndorf unterstützte die Löscharbeiten, das Kommandofahrzeug übernahm die Einsatzleitung.

Um 16:40 Uhr wurde die Drehleiter der FFO nach St. Georgen alarmiert. Dort breitete sich ein Kaminbrand auf den Dachstuhl aus, weshalb die Feuerwehren St. Georgen, Bürmoos, Eching, Holzhausen und Oberndorf gemeinsam versuchten, das Feuer zu löschen. Gemeinsam wurde das Feuer von allen 4 Seiten bekämpft und schnell gelöscht. Mittels Drehleiter suchten die Einsatzkräfte nach Glutnestern und beseitigten diese. Im Anschluss wurde das Dach mit Planen provisorisch abgedeckt. Da zur selben Zeit ein starker Wind wehte, waren die Abschlussarbeiten sehr mühsam. Nach 4 Stunden konnten die FFO schließlich wieder ins Zeughaus einrücken und die benutzten Utensilien wieder auffüllen. Insgesamt waren über 70 Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Polizei im Einsatz.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.