Übung Schutzstufe 3

Wie man mit gasdichten Schutzanzügen arbeitet übten Atemschutzträger am Montagabend.

Für den Einsatz mit sehr giftigen ätzenden oder sontigen gefährlichen Stoffen verfügt die Feuerwehr Oberndorf über Schutzanzüge der Schutzstufe 3. Zum Glück sind Einsätze mit dieser Schutzausrüstung nicht sehr häufig, aber gerade deswegen ist das Training immer wieder notwendig, um im Einsatzfall gerüstet zu sein.

Bei der Übung im Feuerwehrhaus nahmen sich die Teilnehmer gründlich Zeit sich die Gefahren bei solchen Einsätzen wieder in Erinnerung zu rufen und das richtige Anlegen solcher Anzüge zu üben. Danach mussten unter engen Bedingungen Gefahrenstoffe erkannt und umgepumpt werden und auch die körperliche Belastung solcher Einsätze wurde mit einem Marsch auf den Schlauchturm simuliert.

 

 


Kategorie: Atemschutz, Übung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.